Trendmütze für Herbst und Winter 2020: Die Beanie

Loevenich Fashion
2020-08-13 10:15:00
Trendmütze für Herbst und Winter 2020: Die Beanie -
Der seltsame Name dieser Mützenform entstammt der englischen Sprache und bezieht sich auf das umgangssprachliche Wort bean (Bohne) für den Kopf. Beanies gibt es aus den unterschiedlichsten Materialien wie Wolle, Fleece, Baumwolle etc. Wer es sportlich und leger mag, trägt die Mütze lockerer und nach oben hin voluminöser. Eleganter und stylischer ist es heute, wenn die Beanie enger am Kopf anliegt. Leider rutscht der hintere Teil beim Tragen leicht wieder nach oben und es entsteht der unvorteilhafte „Schlumpflook“. Loevenichs Life Hack: Die Beanie wird gleich so in Form genäht, dass sie gar nicht mehr hochrutschen kann. Besonders pfiffige Fashionistas tragen sie dann auch mal gerne andersherum mit dem abgenähten Ende nach vorne: Aus der Beanie wird ein cooler Turban-Look. Unser modischer Bestseller ist die abgenähte Woll-Beanie aus reiner Schurwolle in der Original Wollsiegelqualität. Dieses Naturmaterial ist leicht, aber hält an kalten Tagen warm, es ist haltbar und robust ohne zu pillen und man kann es auch in die Handwäsche geben. Farben: Im letzten Winter lag Neon im Trend. Es geht natürlich immer bunt, aber in diesem Jahr liegen bei den Mänteln, Jacken und Hosen die monochromen Outfits im Trend und hier passen eher die gedeckteren Farben.

Magazin